Neuigkeiten: Thomas-Morus Realschule

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Logo Bürgermeldungen.com
Über uns
Neuigkeiten

Hauptbereich

SKIAUSFAHRT DER TMRS

Skiausfahrt an den Sonnenkopf (Vorarlberg) der Thomas-Morus-Realschule

Erstmalig konnten die Schülerinnen und Schüler, sowie auch Eltern der Thomas-Morus-Realschule an einem klassenübergreifenden Ski-Projekt teilnehmen. Unterstützt durch eine Übungsleiterin des Ski-Club Wieslochs brachen Frau Schubert, Frau Wolf und Herr Di Leo am Donnerstag gleich nach der Schule mit den Teilnehmern auf, um die Skipisten des Sonnenkopfs (un)sicher zu machen. Ausgestattet mit Sporthalle und Tischtennisplatte eignete sich die Gruppenunterkunft Ferienheim Wald hervorragend für die Belange unserer Skifahrer, wo es auch nach dem Skifahren sportlich (oder mit Gesellschaftsspielen) weiterging. Bei traumhaftem Wetter am Freitag ging es nach der Materialausleihe entsprechend der Niveaustufe auf die Pisten bzw. erstmals an den Übungshang. Schnell haben die zwölf Skineulinge die ersten Versuche in der Ebene hinter sich gelassen, um alsbald mit den ersten Pflugbögen den flachen Hang zu bewältigen. Die Freude über die schnellen Fortschritte war bei Schülern und Lehrer überwältigend. „Skifahren ist echt ge…. !“ Bereits gleich nach der Mittagspause auf der Sonnenterrasse ging es an das Training zum Schleppliftfahren. Herr Di Leo simulierte hierzu den Einstieg, Anfahrt und Ausstieg aus dem Lift mit einem „Straßenbesen“. Nicht ohne Erfolg: Bei vier Liftfahrten verlor nur eine Schülerin unglücklich den Ski. Bravo! Der erste Tag war für alle ein einziges Erfolgserlebnis. Über Nacht setzte Schnee ein und auch unsere geübten Skifahrer konnten neue Erfahrungen im ungespurten Gelände machen. 20 cm Neuschnee sind schon eine Herausforderung für die Pistenfahrer, besonders wenn auch noch schlechte Sicht dazukommt. Als es gegen 14 Uhr aufriss und sich die Sonne wieder zeigte, kochten die Emotionen nochmals richtig hoch und man wäre am liebsten bis spät in die Nacht weiter „gewedelt“. Am Ende waren sich alle Teilnehmer und Lehrer einig: Ein Wahnsinnserlebnis, das im nächsten Jahr unbedingt fortgesetzt werden muss!

Hier abschließend nochmals ein herzliches Dankeschön an Frau Schubert, Frau Wolf, Herrn Di Leo und Caroline Dürk vom Ski-Club Wiesloch, die durch ihr großes Engagement das Gelingen der Fahrt ermöglichten. See you next year!! SDL